Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Worauf achten beim Kauf von Räucherwerk?

17.02.2021 16:28

Worauf-achten-beim-Kauf-von-Raeucherwerk

Qualität von Räucherwerk - Was wir wirklich ernst nehmen sollten!

Räucherwerk können wir heute fast überall kaufen: Im Esoterikhandel, im Devotionalienhandel, in Klöstern, im Bioladen, bei vielen Onlinehändlern, auf Märkten, etc. Gut und schön. Jedoch: Worauf sollten wir zwingend achten beim Kauf von Räucherwerk? Was sind unabdingbare Qualitätskriterien? Und vor allem, weshalb?

Hochwertiges, unserer Gesundheit zuträgliches Räucherwerk muss IMMER folgenden Qualitätskriterien entsprechen:

  • naturrein und damit
  • ungefärbt, also ohne künstliches/synthetische Farbstoffe sowie
  • nicht parfümirt, also ohne Zusatz von künstlichen/synthetischen Duftstoffen
  • ohne Füllstoffe

Ein gutes Beispiel von Räucherwerk, das meines Erachtens weder auf der Kohle noch auf dem Stövchen etwas zu suchen hat, geschweige denn in geschlossenen Räumen geräuchert werden sollte (und nicht mal im Freien, denn es wäre selbst für die Naturwesen eine Beleidigung) ist ein Räucherprodukt, das häufig als Kirchenweihrauch bezeichnet wird. Zu erkennen an klitzekleinen, gleichmäßig stecknadelkopfgroßen Kügelchen, die in allen Farben schimmern wie z.B. gold, silbern, schwarz, grün, rot, blau, etc. Auch zu erkennen an so klangvollen Namen wie Erzengel Michael, Paradies, Pontifacius, Garten Eden, usw. Davon rate ich dringend ab. Das sind Gemische, die mit Substanzen angereichert sind, die in Zusammensetzung und Herkunft kaum nachvollziehbar sind. Wir finden häufig in den Angaben als Zusatzstoffe "ätherische Öle". Doch auch hier ist Vorsicht angesagt. Ätherisches Öl ist nicht ätherisches Öl. Auch hier gibt es immense Qualitätsunterschiede und ist auf absolute Naturreinheit zu achten.

Bei Kräutern, die fürs Räuchern verwendet werden, ist vor allem darauf zu achen, dass sie nicht behandelt wurden zur längeren Haltbarkeit oder zum Schutz vor Pilzbefall.

Weshalb ist es so wichtig, auf eine hochwertige Räucherqualität zu achten?

Die Düfte gelangen unmittelbar in unser Gehirn, in das limbische System im Stammhirn, auch Gefühlshirn oder emotionale Steuerungszentrale genannt. Dort sitzen unsere Erinnerungen, das vegetative Nervensystem, hier werden Gefühle, Befindlichkeiten, Stimmungen, Motivation, Freude, Kreativität, Phantasie, Intuition und die Verbindung zu unserem Höheren Selbst, unserer Spiritualität gesteuert. Die Duftmoleküle durchdringen ungehindert und ungefiltert die Blut-Hirn-Schranke und lösen dort mit ihren Botschaften eine Resonanz auf Seelenebene aus. Dieser Bereich hat definitiv die beste verfügbare Räucherqualität verdient!

Hochwertige Harze haben immer die Form von

Beispiele für Räucherwerk mit kritischer Qualität:

1) Rosenweihrauch: Stark nach Rosenparfüm duftend. Innen pinkfarben.

 

2) Verschieden Sorten von Kirchenweihrauch bzw. stark gefärbten und aromatisierten Harzkügelchen

 

3) Gegenüberstellung:

Links im Foto: Hochwertiges Räucherwerk, große, naturbelassene Brocken

Rechts im Foto:großteils gefärbtes und parfümiertes Räucherwerk

4) Weihrauch-Qualität: Nicht gefärbt, jedoch auch nicht gut! Eher minderwertige Ware vom ersten bis zweiten Ernteschnitt. Der Baum hat in der Zeit zwischen Anritzen, Austritt des Harzes und Sammeln des Harzes keine Zeit, um heilkräftige, ätherische Öle zu produzieren und das Harz damit anzureichern. Das hochwertigste Harz erhalten wir erst ab dem dritten bis vierten Ernteschnitt.

Bücher, in denen Qualität, Wirkung und Anwendung ausführlich behandelt werden

Räuchern mit Weihrauch und heimischen Harzen, Christine Fuchs, Caroline Maxelon.

Räucherstoffe aus aller Welt, Christine Fuchs, Caroline Maxelon

LAB.DANUM NEWSLETTER