Räucherstäbchenhalter

 Räucherstäbchen-Halter in...

Räucherstäbchen-Halter in unterschiedlichen Formen, Farben und Stilen! 


Auch so ein Kapitel für sich, die Räucherstäbchenhalter. Nicht einfach, hier was "gscheites" zu bieten. Deswegen haben wir uns auch in diesem Bereich der Selbstbeschränkung unterworfen: wenig, dafür gut und auch noch symbolträchtig, siehe Pentagramm-Halter. 

Aus welchen Materialien gibt es Räucherstäbchen-Halter?  


Räucherstäbchen-Halter gibt es in verschiedenen cm-Größen und in Materialien wie Holz, Speckstein, Ton, Porzellan, Keramik, Gusseisen. Gelegentlich auch handgearbeitete Töpferware, hergestellt in Deutschland, sofern vorrätig. 

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3


 

Räucherstäbchen-Halter zu finden, die das Auge nicht beleidigen und sich jenseits von kleinen, kitschig-intarsien-verzierten Holz?brettchen? befinden, ist eine Herausforderung. Wir haben sie angenommen. Sie finden bei uns sehr schöne Räucherstäbchenhalter aus hochwertigen Materialien, u.a. handgearbeitet aus Japan. Sie finden außerdem von weiblicher Töpferhand geformte, sogenannte Hohlkörper namens Croc, die mit runden Öffnungen im Durchmesser von 0,3 bis 0,8 cm versehen sind und sich deswegen perfekt für Räucherstäbchen mit den unterschiedlichsten cm-Durchmessern eignen. Das ist äußerst praktisch, denn japanische Stäbchen sind oft sehr dünn, manchmal nur 1-2 mm im Durchmesser. Unsere XXL Räucherstäbe und die tibetischen haben jedoch etwas mehr ?auf den Rippen?, sie sind zwischen 0,6 und 0,8 mm dick.

 

Wir sind immer auf der Suche nach ästhetisch-schönen Stäbchen-Haltern zu einem vertretbaren Preis und freuen uns, wenn Sie bei uns fündig werden.

Wie werden Räucherstäbchenhalter eingesetzt?

-          Zünden Sie Ihr Duftstäbchen an und stecken Sie es in die dafür vorgesehene Öffnung des Halters.

-          Der Stäbchen-Halter fängt die abfallende Asche auf.

 

Nichts gefunden?

Dann wandeln Sie einfach eine Räucherschale um in einen Räucherstäbchen-Halter. Füllen Sie die Schale mit Sand und stecken Sie unterschiedliche Räucherstäbchen oder Räucherkegel in den Sand. Das macht optisch was her und ist überaus praktisch. Die abfallende Asche fällt in den Sand. Und wenn es Ihnen genug des Duftes ist, dann stecken Sie das glimmende Ende in den Sand und löschen auf diese Art Ihr glimmendes Stäbchen. Sie können es jederzeit wieder entzünden.