Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Sie interessieren sich für eine Hausräucherung?

Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten...

  • Sie möchten eine Hausräucherung durchführen lassen oder sich beraten lassen, wie Sie das selbst machen können? Dann geht es hier zum Kontakt mit Christine. Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

  • Buchempfehlung: Rituelle Hausräucherung, von Sam Hess und Christine Fuchs, erschienen im Herbst 2019. Enthält alles, was Sie über eine Hausräucherung wissen müssen, wenn Sie diese selbst vornehmen wollen in Ihren eigenen vier Wänden.

  • Kurs zu Hausräucherung: Sie möchten bei Christine Fuchs in einem Kurs lernen, wie Sie selbst Ihre Wohnung bzw. Ihr Haus ausräuchern können? Dann bitte unter der Rubrik Kurse schauen.

Weshalb das Haus ausräuchern?

Mit einer Hausräucherung können diese angestauten Energien und Schwingungen neutralisiert werden. Die als unangenehm empfundene "Ausdünstung" des Raumes wird entfernt durch Rauch und Duft. Zurück bleibt immer Leichtigkeit, Klarheit und ein angenehmes Wohngefühl. Denn die Komponenten Rauch und Duft neutralisieren bzw. transformieren dichte, schwere Energien. Wir können hinterher körperlich und emotional eine leichtere, frischere und klarere Atmosphäre wahrnehmen. Störendes, Blockierendes und anhaftende Themen und Dinge können in eine leichtere Schwingung übergehen bzw. verschwinden vollständig. Je nach "erspürten Themen" im Raum können zum Räuchern neben Harzen und Kräutern auch Salz und weitere Zutaten, die über die entsprechende Information verfügen, zum Einsatz kommen.

Wie wirkt eine Hausräucherung?

Das Räumlichkeiten auszuräuchern, auch die Stallungen des Viehs, diente immer dazu, schlechte Energien und krankmachende Schwingungen zu neutralisieren. Die Menschen früher sprachen auch oft davon, Geister, Hexen, Dämonen, Verwünschungen und bösen Zauber wegzuräuchern. Der Effekt, der für die Menschen wahrnehmbar und fühlbar eingetroffen ist, war eine gereinigte, klare, leicht Atmosphäre, in der sie sich geschützt und behütet gefühlt haben.

Wie häufig das Haus ausräuchern?

Unser Leben ist heute vielfältiger, dynamischer und wechselhafter wie das unserer Ahnen. Deren traditionelle Zeit für die Hausräucherung waren die Raunächte. Zwischen Weihnachten und dem 06. Januar wurde 3-4 Mal Stall und Hof ausgeräuchert. Dazu benutzten sie Wacholder, Beifuß, Fichtenharz, Tannennadeln, u.a.

Wir leben heute in einer Zeit, in der jedes Familienmitglied den Tag über woanders ist. Die Kinder vielleicht in unterschiedlichen Schulen. Eltern, Paare, etc. an unterschiedlichen Arbeitsstellen. Das bedeutet, dass jeder auch wieder unterschiedliche Energien mit nach Hause bringt.

Dazu kommt, dass jeder einen individuellen, energetischen Fingerabdruck in Räumen hinterlässt. Häuser und Wohnungen haben jedoch ein Gedächtnis, sie merken sich, was in ihnen vorgefallen ist, welche Energien dominant sind. Sie speichern die emotionalen Befindlichkeiten und Erlebnisse der früheren und aktuellen Bewohner. Auch Familiengeschichten können in den Räumlichkeiten nachwirken, die die Bewohner innerlich nicht zur Ruhe kommen lassen, den Schlaf stören oder anderweitige Auswirkungen haben.

Deswegen hängt es immer vom individuellen Empfinden ab, wie häufig man seine Räume, sein Haus ausräuchern möchte. Hören Sie auf Ihre innere Stimme! Sie sagt Ihnen zuverlässig, wann es mal wieder nötig ist! Für den einen ist es wöchentlich, für den anderen alle 4 Wochen oder quartalsweise. Für manchen sogar täglich. Für andere wiederum nur in den Raunächten wie bei unseren Vorfahren. Egal wie: Es muss stimmig sein für Sie!

Wie funktioniert eine Hausräucherung?

Mit den reinigenden Schwingungen werden alte Energien aufgelöst und die positiven Energien eingeladen. Der Rauch sorgt für Klarheit, er nimmt das Schwere und Störende mit sich ins Freie. Die ätherischen Öle, die sich beim Verräuchern lösen und die wir als Duft wahrnehmen, sorgen für eine frische, gereinigte Atmosphäre. Wir nehmen danach eine ganz andere Stimmung in den Räumen wahr. Rauch und Duft unterstützen sich gegenseitig bzw. wirken untereinander wie eine Art Verstärker.

Haus ausräuchern beauftragen?

Gerne können Sie sich per E-Mail unter christine[at]labdanum.de an mich wenden zur Terminabsprache bzw. weiteren Vorgehensweise. Bitte senden Sie mir dazu dieses Kontaktformular zu.

In einem telefonischen Vorgespräch vertiefen wir Ihr Anliegen und können, wenn Ihnen alles zusagt, einen Termin vereinbaren.

Wie wirkt das reinigende Räuchern?

Sie werden eine körperlich und emotional spürbare Veränderung in Ihren Räumen wahrnehmen können. Das drückt sich bei jedem Menschen individuell anders aus: Mehr Leichtigkeit, Klarheit, Frische, Helligkeit, eine höhere Schwingung, zum positiven veränderte Atmosphäre, etc. Mit der richtigen Substanz geräuchert, können Themen, die sich als Muster permanent in den Räumen gezeigt und im Verhalten und Erleben der Bewohner ausgedrückt haben, für immer verschwinden.

Weitere Effekte nach der Hausausräucherung?

Sie können hinterher jederzeit selbstständig eine Hausräucherung wiederholen, weil Sie in alles eingeweiht werden, was beim Räuchern wichtig ist zu beachten! Da Sie während der gesamten Hausräucherung in den Ablauf integriert sind, bekommen Sie alles hautnah in der Praxis mit! Sie erhalten außerdem Hinweise, wie Sie zukünftig Räucherungen für sich selbst gestalten können, z.B. zum Ausgleich nach einem anstrengenden Tag.

Kontakt und Preise Hausräucherung

Kosten: nach Aufwand, ab 200,-Euro inkl. MwSt.

Die nötige Mindest-Zeitdauer für die Durchführung der Hausräucherung beträgt ca. 2 Stunden, ist jedoch abhängig von der Größe der Räumlichkeiten, danach richtet sich auch der Gesamtpreis, was jedoch nur telefonisch oder per E-Mail-Kontakt geklärt werden kann.

Das Angebot bezieht sich auf das Umfeld Stuttgart und Umgebung. Sie können mich gerne auch für andere Regionen kontaktieren, da ich über ein weit verzweigtes Netz an "Hausräucher*innen" verfüge, die bei mir die Ausbildung zur/m LAB.DANUM - Räucherpraktiker*in© gemacht haben.

Empfehlungen

Buch: Rituelle Hausräucherung, Sam Hess, Christine Fuchs

Hausräucherungs Onlinekurs

Räucherwerk & Zubehör:

Weißer Salbei

Räuchermischung Hausräucherung

Gefäß

Sand, Kohle, Zange

Feder