Wie du deine dunklen Seelenanteile in den Raunächten umarmst?!

25.11.2019 21:36

Wie-du-deine-dunklen-Seelenanteile-in-den-Raunaechten-umarmst

Dein "Schön, dass es mich gibt"-Ritual

In den Raunächten geht es nicht darum, mit dir zu hadern oder an dir zu zweifeln. Jetzt ist die Zeit, auf alle deine Seelenanteile, auf alle deine Eigenschaften und Charakterzüge, auf alles, was deine Persönlichkeit, DICH, ausmacht, in Milde, Würde und Hingabe zu schauen.

Es gibt eine super einfach Übung dazu. Mache sie täglich, nicht nur in den Raunächten. Sie wird enorm viel in dir ändern:

  • Wenn du morgens aufgestanden bist, dann schaue als Erstes in den Spiegel.
  • Sage möglichst laut 3x hintereinander: "Schön, dass es mich gibt, liebe/r .... (dein Name)!

Scheue dich nicht, diese Worte der Hingabe und Selbstliebe laut auszusprechen. Wenn du dich nicht traust, weil dich jemand hören könnte, dann suche dir einen Platz, wo es möglich ist. Du fährst alleine im Auto? Dann da. Du wirst unzählige Möglichkeiten finden. Zum Beispiel kannst du sie  mehrfach am Tag wiederholen, am besten übrigens immer auf der Toilette beim Händewaschen. Behalten die Übung bei, integriere sie in deinen Alltag, sie birgt Wunder in sich!

Photo by Alex on Unsplash

LAB.DANUM NEWSLETTER