Raunächte und Träume

18.10.2019 09:34

Traeume-in-den-Raunaechten

Träumen in den Raunächten?!

Warum ist das Thema "Träumen in den Raunächten" so wichtig? Was hat es damit auf sich? Weshalb geben wir den Träumen in den Raunächten eine größere Bedeutung wie im Rest des Jahres?

Zum dem Thema gibt es die verschiedenartigsten Überlieferungen bzw. kursieren unterschiedliche Auffassungen und Ideen. Festhalten können wir folgendes: Jede Raunacht ist bekanntermaßen einem Monat im neuen Jahr zugeordnet, beispielsweise die 1. Raunacht dem Januar. Die 2. Raunacht dem Februar, usw. Träume, die in diesen Nächten geträumt werden, sollen einen Hinweis auf den jeweiligen Monat enthalten.

Oft träumen wir in dieser Zeit tatsächlich mehr, denn die Seele spürt sehr wohl den Abschied vom vergangenen und den Übergang ins neue Jahr und damit einen Aufbruch, einen Neubeginn. Zudem haben wir in dieser Zeit Urlaub oder einen anderen Arbeitsrhythmus. Auch das regt oft die  Traumtätigkeit an und vor allem das Erinnerungsvermögen and die Träume. 

Photo by Dyaa Eldin on Unsplash
LAB.DANUM NEWSLETTER