Richtig das Haus ausräuchern!

26.08.2020 07:33

richtig-das-Haus-ausraeuchern

So führst du eine reinigende Hausräucherung durch

Hausausräucherungen sollten IMMER mit Kohle gemacht werden, denn der entstehende Rauch hat eine ganz wichtige Bedeutung: Rauch und der Duft sorgen dafür, dass sich niedrig schwingende Energien auflösen, transformieren und neutralisieren. Das, was wir als störend und belastend wahrnehmen, sind Energien, die eine sehr niedrige Schwingung haben.  

Den Räucherkelch ca. ¾ mit Sand füllen, die Kohle über einer Kerze anzünden. Dafür die Kohle mit der Zange so halten, dass die Kohle mit der Kante an der Flamme angezündet werden kann. Ein Glutfunke beginnt, durch die Kohle zu laufen. Halte die Kohle noch 2-3 min. mit der Zange, erst dann auf den Sand in den Kelch legen. Wichtig: Die Kohle gut durchglimmen lassen bis sie außen grau bzw. aschig aussieht. Dazu kannst du mit der Feder der Kohle etwas Luft zu fächeln oder die Kohle immer wieder anpusten. Das beschleunigt das schnellere Durchglimmen der Kohle. Erst dann legen Sie ca. ½ Teelöffel Ihrer Räuchermischung auf.  

Beginne mit der Hausräucherung in der Küche. Die Küche ist ein ganz zentraler Ort, da dort der Herd, früher die Feuerstelle, ist. Feuer galt in allen alten Kulturen, in denen geräuchert wurde, als heilig.  

Von der Küche aus gehen Sie zum Haus- oder Wohnungseingang. Dort beginnen Sie alle Zimmer auszuräuchern. Den Rauch immer von unten nach oben in die Ecken, Kanten, Vorsprünge, etc. fächeln. Das Fächeln geht am besten mit einer Feder, sie verkörpert außerdem das Element Luft. Wenn Sie ein mehrstöckiges Haus ausräuchern, dann gehen Sie von der Küche erst in den Keller und räuchern dort im Uhrzeigersinn alles aus. Dann in das EG, 1. Stock, Dachgeschoss. Von dort wieder in die Küche.      

Wichtige Tipps: Bereiten Sie sich weitere Kohlen in der Küche vor, indem Sie sie bereits anzünden. Die Kohlen können dann in Ruhe durchglimmen, während Sie beginnen, die ersten Räume auszuräuchern. 

- Achten Sie darauf, immer eine gewisse Rauchentwicklung zu haben. Nur dann haben Sie den gewünschten Reinigungseffekt. Sobald Sie den Eindruck haben, das Räucherwerk verbrennt und verkohlt, dann schieben Sie es mit der Zange von der Kohle. Das kann schon nach 2-3 min. der Fall sein, dann legen Sie erneut ½ Teelöffel Räucherwerk auf. Irgendwann ist Ihr Räuchergefäß am Rand voll mit verbrauchter Räuchermischung. Dann in die Küche gehen, Schale am Rand säubern, evtl. neue Kohle nachlegen und dort weitermachen, wo Sie aufgehört haben.   

Schließen Sie die Räucherung an Ihrem Altar ab. Dort legen Sie evtl. nochmal neues Räucherwerk nach und gehen noch um Ihr Haus herum. Sie können die Räucherschale auch im Garten oder auf den Balkon stellen zum Abschluß. Die Überlieferung sagt, das ist für „kleinen Leute“, die Naturwesen!   

Lüften:  Achten Sie auf das, was Sie wahrnehmen. Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass Sie bereits während der Räucherung lüften müssen, damit verbrauchte, alte Energien möglichst schnell abziehen können. Ansonsten den Rauch einige Zeit in den Räumen wirken lassen und erst am nächsten Tag oder nach einigen Stunden kräftig lüften. Spüren Sie in sich hinein, nehmen Sie Kontakt zu dem Raum auf: Was braucht er?   

Nach der reinigenden Räucherung:  Segnende Räucherung 

Diese kann unmittelbar an die reinigende Räucherung angeschlossen werden oder auch erst ein paar Tage danach. Gerne kann dazwischen gelüftet werden. Dabei gehen wir mit herzöffnenden Räucherstoffen nochmal von Zimmer zu Zimmer.

- Süßgras zieht die positiven Energien an. Sie können ca. 2 cm von einem Süßgraszopf auflegen und durch alle Räume gehen. Bitten Sie innerlich um die Energie, die Sie in diesen Räumen haben möchten. Beispiel: In der Küche genährt sein, Fürsorge. Im Arbeitszimmer Kreativität, Erfolg, Konzentration. Im Ess/Wohnzimmer Harmonie, gute Kommunikation, Geselligkeit.

- Weiteres passendes Räucherwerk: Alantwurzel, Styrax, Rose, Myrrhe

- Es muss nicht zwingend nochmal geräuchert werden. Man kann auch mit einer Kerze durch die Räume gehen und die Energien herbeibitten, die die Absicht bzw. Nutzung der Räume unterstützen.

Hier kannst du deine Start-Ausrüstung für die Hausräucherung kaufen!

LAB.DANUM NEWSLETTER