Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Google Analytics eCommerce

Conversion Tracking mit der Google Analytics eCommerce Erweiterung.

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Wie geht es weiter nach den Raunächten?

06.01.2021 10:56

Wie-geht-es-weiter-nach-den-Raunaechten

Wie geht's weiter nach den Raunächten?

...mit all dem, was du reflektiert, erinnert und für das neue Jahr angestoßen hast?

Der aktuelle Zeitpunkt verkörpert zum einen den Abschluss der Raunächte. Gleichzeitig gilt es, die Schätze, die wir in uns erweckt haben, die Samen, die wir zum Keimen gebracht haben, jetzt weiter zu hegen und zu pflegen?

Wie du das machen kannst?

Wenn du beim Raunächte Onlinekurs dabei warst, hast du jetzt eine kleine Schatzkiste mit grünen Zetteln. Diese begleiten dich durchs Jahr. Immer dann, wenn du einen Durchhänger hast, greifst du blind in dieses Schatzkistlein, greifst nach einem Zettel, liest ihn und nimmst dir bei einer Räucherung Zeit, darüber zu reflektieren. Das sind kleine Auszeiten im Alltag, die stärken, stabilisieren, wieder das Wesentliche in den Fokus rücken und Orientierung geben.

Wenn du die Raunächte für dich zelebriert hast, haben sich sicher für das neue Jahr ein paar Themen herauskristallisiert. Inhaltlich ist es völlig egal, ob es sich dabei um materielle Dinge handelt oder ob es um deine seelisch-geistig-spirituelle Entwicklung geht. Du kannst immer, egal welches Thema, dir einen Meilenstein-Plan machen. Wenn es um deinen spirituellen Entwicklungsprozess geht, kannst du dir z.B. vornehmen, bestimmte Bücher zu lesen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt, dir das Wichtigste daraus notieren, Achtsamkeitsübungen dazu machen bzw. zu meditieren. (Buchtipp, wenn es ums Meditieren geht: Räuchern für tiefe Meditationen, mehr hier: https://labdanum.de/Raeuchern-fuer-tiefe-Meditationen)

Wie du das gesamte Jahr begleiten kannst?

Um in dem „Flow“ zu bleiben bzw. ihn zumindest unterstützen, dass nichts wieder ganz versickert, kannst du – sonst wärst du ja nicht in der Gruppe! – verstärkt die Jahreskreisfeste zelebrieren. Markiere dir jetzt schon die Termine im Kalender. Du kannst dich dabei an den Monden orientieren oder an den kalendarisch festgelegten Terminen, da hat jeder so seine eigenen Vorlieben. Gut ist es jedoch, JETZT schon Zeit einzuplanen für deine jahreszeitlichen Rituale.

Wenn du es ganz einfach haben möchtest, dann eignen sich eventuell meine Zooms dafür. Ich biete zu jedem Jahreskreisfest eine 1,5 stündiges Zoom-Meeting an inkl. einer Räucher-Meditation. Das nächste ist am 31. Januar zu Imbolc. Mehr hier: https://kurse.labdanum.de/Imbolc-2021-feiern

Du kannst auch jetzt hier in der Gruppe nochmal posten, wenn du selbst einen Abend oder Nachmittag dazu anbieten möchtest. Das Wochenende am 30./31. Januar eignet sich sehr gut, du könntest nämlich, sofern uns – was wahrscheinlich ist – die Ausgangssperren bis dahin immer noch begleiten – einen Nachmittag im Freien anbieten an einem schönen Platz im Wald.

Schau dich also jetzt schon um, was möglich ist und beginne zu planen. Überlege, wer daran interessiert sein könnte aus deinem Umfeld, sprich die Menschen an, lade sie ein. Warum nicht auch mal die, von denen du glaubst, sie interessieren sich nicht dafür. Jetzt sind Tür und Tor geöffnet, die Menschen für etwas Neues zu aktivieren, interessieren, mobilisieren. Denk dran: Du kannst es. Du kannst sie dafür gewinnen! Genau jetzt. Tu’s einfach. Nicht so viel drüber nachdenken. Trau‘ dich. Mach! Und berichte uns hier davon.

Warum die Jahreskreisfeste für „nach“ den Raunächten so wichtig sind?

Die jahreszeitliche Qualität und Energie ist wie eine Art Brille, durch die du regelmäßig zu den entsprechenden Terminen schaust und die dir Perspektiven öffnet, die abseits des Alltäglichen sind. Dadurch bleibst du an deinen Themen, die du in den Raunächten angestoßen hast. Du begleitest sie, hältst dich wach an ihnen dran, kümmerst dich um deine seelischen Belange, etc. Das wiederum gestattet dir in 2021 einen ganz anderen, nämlich bewussteren und achtsameren Auftakt in die kommenden Raunächte. Das reflektieren wird die viel leichter fallen, denn… du bist immer noch im „Flow“.

In diesem Sinne wünsche ich dir einen wunderbaren Jahresauftakt, bleibe klar, lichtvoll und hell, was auch immer kommen mag.

Herzliche Grüße von Christine, die von

Labdanum - Die RäucherManufaktur

Foto: Auf meinem Gartenbalkon. Herrlich blühende Zistrose in Gesellschaft eines Fuchses zur Ehre meiner Fuchs'schen Ahnenlinie.

Kennst du schon die Gruppe Jahreskreisfeste zelebrienren auf FB? Vielleicht auch was für dich!

LAB.DANUM NEWSLETTER