Räuchermischungen

  
    
 Die Qualität unserer...


Die Qualität unserer Räuchermischungen liegt uns am Herz!

 Unsere duftenden Kompositionen

  •  bestehen aus Harzen, Kräutern, Blüten, Hölzern, Gewürzen, Samen,

  • sind naturrein, nicht gefärbt oder synthetisch parfümiert,

  • sind aus eigener Herstellung oder nach meinen Rezepturen gefertigt,
  • werden von Hand gemischt, keine maschinelle Verarbeitung,
  • bestehen aus Zutaten von persönlich bekannten Lieferanten oder meinem eigenen Garten oder Kräuterliebhabern, die mir ihre Kräuter für Mischungen abgeben. 





Seite 3 von 5
Artikel 37 - 54 von 78


Folgende Inhaltsstoffe finden Sie in den Räuchermischungen:
Kräuter, Blüten, Hölzer, Samen, Wurzeln, Rinden, Harze. Manche Mischungen enthalten zusätzlich etwas ätherisches Öl, um die Wirkung bestimmter Düfte zu unterstützen. 

Wie wirken die Räuchermischungen bzw. die Düfte?


Die Duftmoleküle dringen unmittelbar über die äußersten Riechzellen in den ältesten Teil unseres Gehirns, das limbische System, Sitz von Affekten, Psyche, Emotionen, Stimmungen, Befindlichkeiten, Erinnerungen und dem vegetativen Nervensystem. Das Großhirn mit seiner steuernden Funktion hat KEINEN Einfluss auf das limbische System. Deswegen können wir die Augen schließen, aber Düften können wir uns nicht entziehen (siehe auch das Buch: Das Maiglöckchen-Phänomen von Dr. Dr. Hanns Hatt, dem bekanntesten Forscher im Bereich des Riechens in Deutschland). Düfte wirken also, ob wir wollen oder nicht. Mehr dazu in dem Buch: Räuchern mit heimischen Pflanzen.  

Was Sie hier nicht finden:
Gefärbte und synthetisch parfürmierte Weihraucharten, häufig unter dem Begriff Kirchenweihrauch vertrieben mit phantastisch klangvollen Namen wie Oriental, Raphael, Salomon, 1001 Nacht, Paradies, Weihrauch schwarze Kathedrale (ja, echt jetzt, soll's geben...), Eden, etc. Die klangvollen Namen machen leider die Qualität nicht besser. Der echte Weihrauch, genannt Olibanum (Boswellia sacra, Boswellia carteri, Boswellia serrata, etc.) Harz der Boswellia-Sträucher bzw. Bäume, zeichnet sich aus durch Farbnuancen, die von fast durchsichtig, hellgelb, zitronig, manchmal bis ins beigliche oder bräunliche gehen. 


Was unterscheidet Mischungen von Einzelstoffen beim Riechen bzw. Räuchern?

Räuchermischungen sind duftkomplexer als Einzelstoffe. Für viele Räucherliebhaber sind sie in der Anwendung einfacher. Das liegt daran, dass die Mischungen nach ihrem Namen ausgesucht werden können, über den die Wirkung bereits deutlich wird. So kommt man fast ohne Beschreibung aus, wenn wir wählen dürfen unter

Schutzengel, Glückliches Miteinander, Schlaf gut, Rückzug & Stille, Hier daheim, Göttin in mir, Herzöffnung, Schlaf gut, Heilung, Lebensenergie, Lebensfreude, Elfenzauber, Boden unter den Füßen, Abschied, Neubeginn, Entscheidung, etc.