Herbstliches Räucherwerk

06.10.2016 09:26

Liebe Räucherer, auch wenn wir noch spätsommerliche, warme Tage haben, drängt die herbstliche Jahreszeit doch mächtig ins Bewusstsein. Morgendliche Nebelfelder über den Äckern, abendliches Frösterln auf dem Sofa, sofern nicht schon der Kaminofen oder die Heizung aktiv sind. Wir befinden uns aktuell in der jahreszeitlichen Phase zwischen der Herbst-Tag-und-Nachtgleiche am 21. September und Samhain/Allerheiligen am 01. November. Es ist die Phase, in der wir das reflektieren können, wofür wir Dankbarkeit empfinden in diesem Jahr. Dazu ein Buchtipp: Marie des Brebis, der Klang des einfachen Lebens. Herrlich! Es ist die Biografie einer Schafhirtin in Frankreich. Besonders beeindruckt hat mich die Beschreibung ihrer letzten Lebensphase, als ihre Beweglichkeit eingeschränkt war und sie an den Düften ihrer Umgebung die größte Freude hatte. Die Düfte haben ihr Lebendigkeit geschenkt, viele haben Erinnerungen an ihr Leben ausgelöst. Die Duftunterschiede zwischen ihrem selbstgebackenen Brot, das fast 2 Wochen bissfest und knusprig die Familie ernährt hat, und dem heutigen Duft von industriellen Backwaren löst eine wahre Erinnerungsflut an freudige Backfeste der Dorfgemeinschaft in ihr aus. Passendes Räucherwerk ist jetzt die Mischung Herbstzeit, ein warmer, styrax-betonter Duft, der umhüllt, schmeichelt, wärmt. Zusammen mit der Heilkräuterkerze Danke entsteht eine Atmosphäre, in der wir gedanklich leicht an das gelangen, was uns mit Dankbarkeit für dieses Jahr erfülltt.  Vielleicht entdecken wir überreife Früchte, bei denen wir den richtigen Erntezeitpunkt verpasst haben. Auch das ist eine Erkenntnis dieser jahreszeitlichen Qualität: Wenn wir zu lange warten, verdirbt die Ernte. Vielleicht zeigen sich uns noch unreife Früchte unserer Ideen, Vorhaben, Projekte und Planungen vom Jahresbeginn, die noch einen Jahreslauf benötigen, um zur Reife zu kommen. Diese Überlegungen, begleitet von dem warmen Räucherduft der Herbstzeit-Mischung, zentrieren, bieten ein kurzes Innenhalten, schenken innere Gelassenheit und lenken die Aufmerksamkeit auf Themen, die manchmal zu kurz kommen im fordernden Alltag. Viel Freude bei Ihrer Dankesräucherung wünscht Christine

LAB.DANUM NEWSLETTER