Räucherlexikon

G

Guajakharz, Guajakholz räuchern

Bekannt als begleitendes Räucherwerk für Erotik und Liebe verzeiht man Guajak seinen stolzen Preis. Das Harz gehört zu den wirklich teuren Räucherstoffen. Duft und Wirkung lassen das schnell vergessen. Harz und Holz verfügen über besonders...

Guggul räuchern

In der ayurvedischen Heilkunde gilt Guggul geradezu als Tausendsassa. Als einer der wichtigsten Räucherstoffe in Indien und seinen Nachbarländern findet das Harz in allen dort bedeutenden Lebensbereichen Verwendung: medizinisch, spirituell,...

Gummi arabicum räuchern

Gummi arabicum wird auch als Arabisches Gummi bezeichnet. Es ist das Harz-Exsudat aus Akazienbäumen und eher ... duftneutral. Beim Räuchern wird es vorwiegend als Trennmittel eingesetzt, z.B. beim typischen, leider recht synthetisch...

Gundermann räuchern

Gundermann, auch Gundelrebe genannt, war schon bei unseren Ahnen beliebt und bevölkert heute, zu Unrecht als "Unkraut" bezeichnet, viele Gärten. Als Räucherwerk soll es eine reinigende Wirkung haben und gleichzeitig die Vitalität stärken und...

H

Holunder räuchern

Die Blüten des Holunders werden in Räucherungen oft dann hinzugefügt, wenn es um den richtigen Zeitpunkt für ein Vorhaben geht. Der aromatische, fein süßliche Duft macht gelassen und zuversichtlich, er verbreitet eine heimelige Wohlfühlatmosphäre,...

Huichol Copal räuchern

Eine ganz besondere Rarität aus Mexiko. Das Harz dieser Copal-Sorte wird in entlegenen Wäldern gesammelt von Huichol-Indianern, das sind noch nach ihren Traditionen lebende Stämme. Sie reinigen das Harz von Rindenstücken, gießen es in Maisblätter...

I

Immortelle räuchern

Immortelle finden wir in so manchen Gärten, ohne dass wir es wissen, denn sie wurde heimlich umbenannt: Als Currykraut ist uns diese wunderbare Heilpflanze heute geläufiger. Beim Räuchern schenkt sie jeder Mischung eine wunderbar leuchtend gelbe...

Iriswurzel räuchern

Iriswurzel oder Veilchenwurzel - das ist hier die Frage! Merkmale und Besonderheiten Immer wieder wird die Iriswurzel fälschlicherweise als Veilchenwurzel bezeichnet. Ihre Stammpflanze ist jedoch die Schwertlilie. Bis der Duft entsteht, bedarf...

J

Jasminblüten räuchern

Jasminblüten - so zart und so überaus intensiv duftend. In frischem Zustand soll es doch tatsächlich vorkommen, dass der Duft als "schwülstig" bezeichnet wird... Dann lieber Jasminblüten räuchern, da kommt der Duft wunderbar zart! Merkmale,...

Johanniskraut räuchern

Johanniskraut gehört zu den beliebtesten, heimischen Räucherkräutern und das zurecht. Jedes Jahr warten wir bereits ungeduldig, wann sich die kleinen, gelben Blütchen öffnen. Merkmale und Botanik Botanisch: Hypericum perforatum....