Räucherlexikon

E

Efeu räuchern

Efeu steht seit der klassischen Antike für Unsterblichkeit, Treue, Freundschaft und einer liebenden Verbundenheit zwischen Menschen. Das ist jetzt weniger überraschend, weil bekannt. Spannend wird es, wenn wir uns die zum Räuchern geeigneten...

Eibe räuchern

Die Eibe gehört zu den ältesten magisch-mystischen Räucherpflanzen, die bereits unsere Vorfahren schätzten. Wir müssen sie jedoch mit Vorsicht genießen, denn sie ist giftig. Wer sich dennoch an sie heranwagen möchte, räuchert sie nur im Freien. Eibe...

Eisenkraut räuchern

Merkmale und Besonderheiten Eisenkrautgewächse, Verbenaceae, Aloysia trphylla Echtes Eisenkraut (einheimisch) Verbena officinalis. Eisenkraut (Aloysia trphylla), Zitronenverbene (Aloysia citrodora) Das echte und bei uns heimische...

Elemi räuchern

Ein Duft wie in einem Kiefernwald voll harziger Baumstämme im Sommer nach einem leichten Sprühregen! Was der frische, klare und würzige Duft so alles bewirkt, mag überraschen, denn seine Anwendung ist noch nicht bis in den hintersten Räucherwinkel...

Erdrauch räuchern

Merkmale und Besonderheiten und Vorkommen Giftig, Heimisches Räucherwerk Mohngewächse, botanisch: Fumaria officinalis Zu seinen Lieblingsplätzen gehören Ackerränder und häufig wird es im Garten als Unkraut beschimpft. Als 15 bis 30 cm...

Eukalyptus räuchern

Blätter und Rinde vom Eukalyptusbaum sind ein frisches und doch zart duftender Räucherwerk in Zeiten von Ansteckungsgefahr. Merkmale und Botanik Eucalyptus, Myrtengewächse. Vorkommen: Australien, Indonesien Duft, Wirkung und Anwendung...