Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Safran räuchern

Safran räuchern

Definitiv luxuriös! Sowohl als Gewürz und gleich zweimal als Räucherwerk, jedoch immer ein Hochgenuss!

Safran räuchern Labdanum Räuchermanufaktur    Bild von _Alicja_ auf Pixabay

Merkmale und Besonderheiten

Crocus sativus, Schwertliliengewächs Iridacea Krokusart

Die Krokusart enthält Blüten mit einem drein narbigen Griffel. Dieser ist es, der den süßlich aromatischen Duft verströmt und als Gewürz so begehrt ist. Es werden zwischen 150.000 und 200.000 Blüten benötigt, um 1 kg des luxuriösen Gewürzes zu ernten, was seinen Preis erklärt. Denn die Ernte ist überaus aufwändig, es können pro Erntehelfer nur 60 bis 80 Gramm geerntet werden am Tag und Erntezeit ist nur einmal im Jahr im Herbst. Da Safran so teuer ist, liegt es für manchen nahe, eine gefälschte Version zum Kauf anzubieten. In vielen orientalischen Ländern werden die Blütenzungen der Färberdistel oder das Pulver von Kurkuma als Safran angeboten. Beim Kauf in diesen Ländern ist also Vorsicht geboten.

Wie duftet und wirkt Safran beim Räuchern?

Der leuchtend gelb-orange Safran gehört im Räucherbereich nicht gerade zu den üblich verwendeten Räucherzutaten, wogegen bereits sein gehobener Preis spricht. Es lohnt sich jedoch, sich mit diesem luxuriösen Gewürz auch auf der olfaktorischen Ebene zu verwöhnen. Denn: Safran gilt als Aphrodisiakum und Stimmungsaufheller. Warum also nicht mal eine Prise Safran zusammen mit Sandelholz, Zimtblüte und Damiana vermischen für eine überaus erotisierende Begegnung mit dem/der Liebsten, die fröhlich und ausgelassen macht und das Lachen fördert.

Kulturelles, Mythologisches

In der Antike war Safran Bestandteil von Liebestränken. Über deren Wirkung ist nicht viel bekannt, denn gleichzeitig gilt Safran auch als probates Mittel für einen guten Schlaf! Die persische Volksheilkunde präferiert Safran bei Depressionen. Dies wurde zwischenzeitlich sogar auf wissenschaftlicher Ebene bestätigt: Probanten benötigen weniger Anti-Depressiva bei regelmäßiger Einnahme von Safran.

In einigen nordischen Ländern findet am 13. Dezember das Fest der heiligen Lucia statt. Ihr zu Ehren wird ein Gebäck namens Lussekatter oder Lissekater mit Safran kredenzt. Damit wird in der dunkelsten Jahreszeit daran erinnert, dass das Licht, die Sonne, sich im Jahreslauf bald wieder zeigt. Was liegt näher, als dies mit einem safran-gelben Gebäck, das an die Sonne erinnert, zu zelebrieren?!

Wo Safran zum Räuchern kaufen?

Im guten Gewürzhandel. Achtung: Safran wird vorwiegend in orientalischen Ländern gefälscht angeboten als Färberdistel! Das ist eigentlich leicht zu erkennen, denn das sind gröbere Blütenblätter.

Räucheranleitung Richtig räuchern mit Stövchen und Kohle: Hier zum Download!