Nelke räuchern

Nelke räuchern, vielmehr Nelkenblüten räuchern, das lässt uns mitten in einem Gewürzladen stehen und Freude spüren.

Nelke räuchern Labdanum Räuchermanufaktur

Merkmale und Besonderheiten

Frucht, botanisch: Syzygium aromaticum

Vorkommen: Molukken, Sansibar, Madagaskar. Zumindest stammen von dort die besten Qualitäten.

Als Gewürznelke wird die getrocknete Blütenknospe eines asiatischen, pyramidenförmig wachsenden, immergrünen Baumes, der bis zu 10 m hoch wird, bezeichnet. Das ätherische Öl Eugenol ist für den überaus intensiven Duft verantwortlich, das die Nelkenblüte zu einem der stärksten Gewürze der Welt gemacht hat. Anbau und Ernte sind nicht gerade einfach, letztere erfolgt von Hand, denn nur dadurch kann der richtige Erntezeitpunkt bestimmt werden. Seit Urzeiten wurden die Nelken in China verwendet, erst seit dem 7. Jahrhundert mit dem sich ausbreitenden Gewürzhandel gelangten sie auch nach Europa.

Wie wirkt und duftet Nelke beim Räuchern?

Die Gewürznelken sollten immer direkt vor der Räucherung gemörsert werden, dann kommen wir in den Genuss des vollen Duftaromas. Die gemörserten, kleinen Blüten dürfen nur äußerst sparsam in einer Mischung verwendet werden, denn mit ihrem intensiven Duft neigen sie dazu, das Aroma aller anderen Ingredienten zu überlagern. Der unverwechselbare kräftig, warm-würzige Duft mit einer samtig süßlichen Note begegnet uns an Weihnachten in einer Mischung mit Zimtblüten, Zimtrinde, Sternanis, Piment und den getrockneten und gemahlenen Schalen von Bio-Orangen. Mit einem Blick in den Gewürzschrank lässt sich diese Weihnachtsmischung selbst herstellen und ergänzen mit kleinen Stücken einer getrockneten Vanillestange. Damit verwöhnen wir unsere Nasen mit einer geradezu luxuriösen Weihnachtsmischung für eine gemütliches Fest der Liebe. Gegen unangenehme Gerüche sind die Nelkenblüten in einer Kombination mit weißem Salbei ein wahrer „Gerüchekiller“.

Kulturelles, Mythologisches über die Nelke

Sehr bekannt ist der Gebrauch des ätherischen Öls der Nelke bei Zahnschmerzen. Als Pulver sind die Nelkenblüten ein wichtiger Bestandteil hochwertiger, japanischer Räucherstäbchen, oft in Verbindung mit Sandelholz, Benzoe und Kampfer.