Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Kardamom räuchern

Kardamom räuchern

Hängende Mundwinkel wechseln wie von Zauberhand berührt die Richtung! Schmunzeln, lächeln, ein erfreutes, langgezogenes ...ahhhhh... und ...mmmhhhh... und der Ruf nach mehr entlockt ausnahmslos jedem der Duft von Kardamom.

Kardamom räuchern

Merkmale und Botanik

Samen. Botanisch: Elettaria cardamomum, Ingwergewächs. Vorkommen: Indien, Thailand, Madagaskar

Von der Kardamompflanze werden die Samenkapseln verwendet, die einen hohen Gehalt an ätherischem Öl enthalten. Diese werden getrocknet und entweder ganz oder gemahlen als Gewürz in den Handel gebracht. Zum Räuchern verwenden wir die Kapseln, die frisch gemörsert am intensivsten duften.

Wie duftet Kardamom beim Räuchern?

Blumig-warm, erinnert an Flieder und Nadelhölzer mit einem Hauch Zitrone und Menthol.

Wie wirkt geräucherter Kardamom?

Kardamom ist für uns ein typischer Weihnachtsduft, in Asien jedoch ist er ein alltäglicher Gewürzbegleiter beim Essen. Wer ihn schon geräuchert hat, macht ihn zum Ganzjahresduft, der das pure Glück symbolisiert. Mit ihm zieht Fröhlichkeit ins Gemüt, er scheint der Seele Flügel zu verleihen und zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Sein  Duft führt zu den Quellen von Selbstvertrauen und Kreativität und beruhigt auch noch die Nerven. In Räuchermischungen wird er zum Vermittler zwischen anderen Kräutern durch seine hochkomplexen Inhaltsstoffe, die auch in Anis, Wacholder, Fenchel, Lorbeer, weissem Salbei und Zimt vorkommen.  

Wie wird er Kardamom am besten geräuchert?

Den Kardamom anmörsern, so dass die Samen in der Schale etwas angequetscht werden, dann entströmen die ätherischen Öle besser. Ein ganz herrliches Aroma, wir bevorzugen die Räucherung auf dem Stövchen.

Was passt zu Kardamom in eine Räuchermischung?

Labdanum, getrockneten Orangen- und Zitronenschalen in Bioqualität, Zimtblüte (Gewürzhandel), Sternanis, Opoponax,

Kulturelle Hintergründe

Der heilkräftige Kardamom gehörte ebenfalls zu den am meisten gehandelten Gewürzen bereits im 3. Jahrtausend v. Chr. Im antiken Rom galt er als verdauungsfördernde und aromatische Zutat in vielen Speisen. Bei uns zog Kardamom im Mittelalter in Küchen und Hausapotheke als Gewürz von unschätzbarem Wert ein. Die Araber trinken heute noch ihren Mokka mit Kardamom gewürzt. Es soll die Bekömmlichkeit steigern und sogar die sexuelle Lust.

Räuchermischungen mit Kardamom

Kardamom kaufen? Im Gewürzhandel!

Räucheranleitung Richtig räuchern mit Stövchen und Kohle: Hier zum Download!