Elemi räuchern

Ein Duft wie in einem Kiefernwald voll harziger Baumstämme im Sommer nach einem leichten Sprühregen! Was der frische, klare und würzige Duft so alles bewirkt, mag überraschen, denn seine Anwendung ist noch nicht bis in den hintersten Räucherwinkel vorgedrungen.

Elemi räuchern

Merkmale und Botanik

Botanisch: Canarium luzonicum, auch Manila-Elemi genannt. Vorkommen: Manila, philippinische Inseln

Elemi ist von einer weichen Konsistenz und wird nur selten ganz hart, wie wir das üblicherweise von Harzen gewöhnt sind. Deswegen ein kleiner Tipp: Im Gefrierfach aufbewahren, dann kann es einfach abgebrochen werden.

Wie duftet und wirkt Elemi beim Räuchern?

Der Duft überrascht mit einer herb-würzigen, jedoch sehr frischen, grünen Note, die an Pinie und Kiefer erinnert.   
Sehr gut in erfrischenden Mischungen zusammen mit Nadeln von Kiefer, Fichte, Zirbe. Sein Duft erinnert an Pinienwälder am Meer... herrlich! 
Elemi werden schützende Wirkungen, jedoch auch erdend, stärkend und Energie aufbauend zugeschrieben. Wer sich also schlapp und kraftlos fühlt sollte es mal mit Elemi probieren! Elemi wird gerne von Menschen verwendet, die den Weihrauch nicht mögen.

Sehr schön für einen erfrischenden Effekt, auch für eine neutralisierende, wach machende Raum- bzw. Büroräucherung sehr gut geeignet. 

Womit kann Elemi gemischt werden beim Räuchern?

Der Elemi-Duft wird noch verstärkt durch Kiefernnadeln, Zypressennadeln und Wacholder (Beeren, Holz, Nadeln). Das ergibt eine wunderbar erfrischende Mischung, ein Duft wie ...Waldbaden...!

Hier Elemi kaufen!