Räucherstövchen

Was ist ein Räucherstövchen?

Ein Räucherstövchen ist ein Zylinder aus Ton, meistens rund, ca. 10-12 cm im Durchmesser und hoch ebenfalls 10-12 cm. Diese Maße sind ideal, damit das Räucherwerk nicht verbrennt. Das Räuchern auf dem Stövchen stellt die wichtigste Räuchermethode oder -technik dar neben dem traditionellen Räuchern auf Kohle.

Es gibt auch Räucherstövchen aus Kupfer und Messing. Diese stammen ausschließlich aus Billiglohnländern, deren Herstellungsprozesse und Arbeitsbedigungen wir nicht unterstützen. Deswegen gibt es also diese Stövchen-Arten nicht bei uns.

Wie wird auf einem Stövchen geräuchert?

Auf dem Stövchen ist ein Drahtsieb platziert, auf dieses wird das Räucherwerk gelegt. Das Teelicht auf dem Boden des Räucherstövchens erwärmt das Räucherwerk wie Kräuter, Harze, Hölzer, Gewürze oder auch Räuchermischungen. Die Erwärmung sorgt dafür, dass das Räucherwerk seine Duft- und Wirkstoffe abgibt. Diese atmen wir ein. 

Räuchern auf dem Sieb

So verhinderst du das Verkleben des Siebes oder dass dir die Räucherware verbrennt:

Lege eine kleine Metallscheibe auf das Sieb und platziere darauf dein Räucherwerk. So kannst du die wenig ökotaugliche Alufolie vermeiden. Sand wäre noch eine Alternative.

Raeuchern auf dem Sieb    Richtig räuchern auf dem Stövchen mit Sieb

Wann räuchern auf dem Stövchen?

Da das Räuchern auf dem Stövchen sehr einfach in der Handhabung ist, kann es jederzeit und nahezu überall eingesetzt werden. Es eignet sich zur zarten Raumbeduftung zuhause, jedoch auch in Büros, Praxen, Wartezimmern, Ladengeschäften, Besprechungszimmern, etc.

Räuchern auf Sieb mit Stövchen           Räucherstövchen mit Drahtsieb aus Ton verschiedenen Farben    Räucherstövchen quadratisch bunt Handarbeit Unikat