Tonka, Tonkabohne räuchern

Mandelförmige Samen des Tonkabaumes

Botanisch: Dipteryx odorata

Vorkommen: nördliches Südamerika und in der südlichen Karibik

Die Tonkabohne, bzw. der Inhaltsstoff Cumarin, wird aufgrund ihres vanilleähnlichen Geschmacks auch unter der Bezeichnung mexikanische Vanille als Ersatz für echte Vanille verwendet.

In einer Räucherung (Tonkabohne immer mörsern bzw. auf einer Muskatreibe in eine Mischung reiben) wirkt sie harmonisierend, stimmungsaufhellend, seelisch erwärmend, ausgleichend und fördert Heiterkeit und Wohlbefinden.

Tonka werden auch erotische und aphrodisierende Eigenschaften zugeschrieben. Der Duft soll uns für das Gegenüber öffnen und eintauchen lassen in gemeinsame Sinnlichkeit.