Räucherstövchen Ton weiß lasiert

  • Preis wie konfiguriert: 16,50 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand
  • ArtikelNr.: 1881
  • Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
  • sofort verfügbar

* Pflichtfelder

Zubehör

Drahtbürste, um das Sieb von Verunreinigungen wie z.B. verklebtem Harz zu reinigen. Dazu das Sieb einfach direkt über eine Kerzenflamme halten. Jetzt fangen die verklebten Harzreste an zu schmelzen. Der ideale Ort, um das zu machen, ist die Spüle in der Küche! Es kann auch etwas qualmen, nicht erschrecken! Wenn die Harzreste sich erwärmt und verflüssigt haben, dann mit der Bürste kräftig über das Sieb schrubben, wird wieder perfekt sauber. Vorgang muss vielleicht einige Male wiederholt werden, aber es lohnt sich.

Die Zange ist extra für das Sieb gedacht. Damit lässt sich das Sieb in die Flamme halten ohne dass die Finger Schaden nehmen. Es kann auch die Edelstahlzange oder die Kupferzange dafür verwendet werden.

Kleine Edelstahlzange, um das Sieb vom Stövchen zu halten, wenn es heiß ist bzw. gereinigt werden muss. Gehört zusammen mit der Drahtbürste zur Basisausstattung für das Stövchen.

Der Sand ist wichtiger Bestandteil beim Räuchern mit der Kohle. Er wird auch als Feuersand, Quarzsand oder Räuchersand bezeichnet, ist jedoch immer dasselbe. 

Körnung: 0,5-1 mm, also grob genug, um ihn auch auf das Drahtsieb vom Stövchen zu streuen, um die Hitze zu dämpfen oder Harze zu räuchern.  Der grobkörnigere Sand fällt nicht durch das Sieb und lässt der Kohle genügend Sauerstoff, damit sie nicht erstickt beim Durchglühen.

Anwendung:
Die Räucherschale bis zur Hälfte oder 1/3 mit Sand füllen. Darauf die Kohle legen. Der Sand wirkt als Hitzeschutz für Ihr Gefäß. Wenn die Kohle ganz weiß durchgeglüht ist, können Sie auch etwas Sand über die Kohle streuen, das verhindert das schnelle Verbrennen Ihres Räucherwerks. 

Der Sand eignet sich aufgrund seiner etwas gröberen Körnung (0,2-0,5 mm) auch sehr gut, um das Drahtsieb des Stövchens damit zu bestreuen. So kann verhindert werden, dass Harze, die durch die Wärmeentwicklung des Teelichts flüssig werden, in das Sieb einbrennen. Auch Kräuter schätzen den Sand sehr. Er schützt vor zu starker Hitzeentwicklung auf dem Drahtsieb und erlaubt schonendes, langsames Verräuchern auch von zartem Räucherwerk. 

Immer wieder wird die Frage gestellt: Kann man auch mit Vogelsand räuchern? Antwort: Nein, ich tue es nicht. Der Vogelsand ist oft mit antibakteriellen Zusatzstoffen bzw. synthetischen Duftstoffen angereichert, das passt nicht zum Räuchern mit natürlichem Räucherwerk.

Die Feder symbolisiert das Element Luft und die Leichtigkeit beim Räuchern.

Bei der Hausräucherung wird der Rauch gezielt in die Ecken oder an alte Möbel gefächelt.

Die Feder trägt auch den Rauch mit unseren Botschaften, Bitten, Fragestellungen "nach oben" zu den Göttern in den Himmel. Das ist doch eine schöne Vorstellung!

Diese Federn stammen vom Truthahn oder der Wildpute von einem Hof aus Deutschland. 

Foto 2: Auch sehr gut geeignet, um sich einen Federfächer herzustellen mit 3 und mehr Federn. 

Beschreibung

Räucherstövchen aus Ton
Farbe: weiß lasiert

Maße: Durchmesser ca. 8 cm, Höhe ca. 11 cm

Herkunft: Handwerkskunst aus Indonesien nach Fair Trade Kriterien

Lieferung inkl. Sieb, ohne Teelicht

Anwendung: Zum Räuchern von allen Räucherstoffen und Räuchermischungen auf dem Sieb. Sehr komfortable Höhe, auch zartes Räucherwerk verduftet ohne Rauchentwicklung! 

TS-Bewertungen

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel

4.91 / 5.00 of 100 labdanum.de customer reviews | Trusted Shops